Erklärung zur Barrierefreiheit

In seiner digitalen Kommunikation setzt das Landesinstitut der Sozialversicherungen für Selbständige (LISVS) auf Barrierefreiheit. Wir verbessern kontinuierlich die Benutzererfahrung und wenden die relevanten Standards für Barrierefreiheit an.

Das LISVS bemüht sich, seine Website barrierefrei zu gestalten, in Übereinstimmung mit den Richtlinien des Gesetzes vom 19. Juli 2018 über die barrierefreie Gestaltung des Zugangs zu den Websites und mobilen Anwendungen von öffentlichen Stellen (auf Französisch).

Diese Erklärung über den barrierefreien Zugang gilt für die Website www.lisvs.be.

Maßnahmen zur Erhöhung der Barrierefreiheit

Wir ergreifen eine Reihe von Initiativen, um die Barrierefreiheit unserer Website zu erhöhen:

  • wir nehmen die Barrierefreiheit im Web in unsere Kommunikationsstrategie und in unsere Richtlinien auf.
  • wir beziehen interne und externe Spezialisten in diesen Vorgang ein.
  • unsere Kollegen wurden in Standards für Barrierefreiheit und Kommunikationsstrategien geschult.
  • wir arbeiten mit AnySurfer zusammen, einer Dienstleistungsorganisation für Blinde und Sehbehinderte in Flandern und Brüssel.

Konformitätsstatus

Es gibt offizielle Standards und Vereinbarungen, die genau festlegen, was Barrierefreiheit im Web bedeutet. Wenn man diesen Standards entspricht, kann jeder, ob mit oder ohne Behinderung und in jedem Kontext, auf seine Online-Informationen und -Dienste zugreifen.

Eine vereinfachte Prüfung dieser Website wurde durchgeführt und ergab, dass die Anforderungen in Sachen Barrierefreiheit teilweise erfüllt werden.
Lesen Sie bei Interesse die pdf-Datei mit dem vollständigen Text der europäischen Norm EN 301 549 auf der Website des ETSI (auf Englisch).

Die vollständige Einhaltung kann erst nach einer eingehenden Prüfung garantiert werden.

Weitere Informationen können Sie im vereinfachten Prüfbericht einsehen.

Nicht barrierefreier Inhalt und Alternativen

Wir tun unser Bestes, um die gesamte Website und alle Dokumente für alle Nutzer zugänglich zu machen. Dies ist uns jedoch nicht ganz gelungen. Nachstehend finden Sie eine Liste der verbleibenden Probleme und möglichen Lösungen. Wenn Sie etwas finden, das nicht barrierefrei ist und unten nicht aufgeführt ist, lassen Sie es uns bitte wissen.

Die Website enthält momentan folgende nicht barrierefreie Elemente:

  • Der Farbkontrast ist nicht für alle Elemente hoch genug.
  • Die Überschriftenstruktur ist nicht überall logisch verschachtelt.

Momentan gibt es keine Alternative zu den beschriebenen nicht zugänglichen Inhalten.

Wenn Sie mehr Informationen über nicht barrierefreie Inhalte erhalten möchten, bitte mailen Sie an mailcom@rsvz-inasti.fgov.be

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Die Barrierefreiheit unserer Website wird geprüft anhand:

  • eines Audits, das durch Anysurfer, eine Dienstleistungsorganisation für Blinde und Sehbehinderte in Flandern und Brüssel, durchgeführt wird,
  • eines Audits, das mit dem vom FÖD BOSA entwickelten Accessibility Check durchgeführt wird,
  • einer kritischen Analyse nach W3C-Kriterien (auf Englisch).

Diese Erklärung über den barrierefreien Zugang wurde durch den Kommunikationsdienst des LISVS abgefasst.

Bei Fragen oder Kommentaren zu dieser Erklärung zur Barrierefreiheit, bitte mailen Sie diese an mailcom@rsvz-inasti.fgov.be.

Diese Erklärung wurde am 22.09.2020 erstellt.

Diese Erklärung wurde zuletzt am 24.04.2024 überarbeitet.

Feedback und Kontaktinformationen

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zur Barrierefreiheit unserer Website? Bitte mailen Sie an: mailcom@rsvz-inasti.fgov.be.

Durchsetzungsverfahren

Bekommen Sie keine Antwort oder sind Sie mit der Antwort, die Sie bekommen, nicht zufrieden? Bitte wenden Sie sich dann an den föderalen Ombudsdienst: contact@foderalerombudsmann.be.